Neustart-Deutschland  ist ein Konzept, das eine bürgerdemokratische Gesellschaft für ein Deutschland ohne Parteien, mit direkt von uns Bürgern gewählten, qualifizierten Volksvertretern beschreibt. Das Konzept soll friedlich und auf der Basis der bestehenden Ordnung realisiert werden. Es beschreibt Konzeptbausteine, die als Grundlage für ein neues, global ausgerichtetes, demokratisches Gesellschaftssystem in Deutschland dienen können.

 

Die Erdung der Bürger in der Gesellschaft durch eine moderne Familien- und Bildungspolitik, eine zukunftsorientierte Entwicklungspolitik und eine Gesellschaftspolitik, die jedem Bürger Menschenwürde, Gerechtigkeit, Sicherheit und Versorgung garantiert, sind die Leitgedanken dieses Konzepts. Vorhandene, sinnvolle Lösungen sollen nicht von machtstrategischem Parteiengerangel und politischem Parteienkonsens verwässert, sondern entsprechend dem zugrundeliegenden Sachzwang weitergedacht und umgesetzt werden. Durch die, in diesem Konzept vorgeschlagenen Verkürzungen administrativer Vorgänge und Verschlankung von Hierarchien innerhalb der Gesellschaft werden enorme Kosten gespart, die der Sicherung des natürlichen und sozialen Bedarfs der Gesellschaft zugute kommen. Der Aufbau und Erhalt des Vertrauens der Bürger in unsere Gesellschaft, das Erkennen und das Ausüben seiner sozialen und politischen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, sind weitere zentrale Punkte des neuen gesellschaftspolitischen Konzepts. Jeder Bürger soll sich auf den Schutz der Gesellschaft verlassen können und jeder Bürger soll sich seiner eigenen Verantwortung für die Gesellschaft bewußt sein. (Wie schon J.F. Kennedy formuliert hat)